Herzlich Willkommen auf der Internetpräsenz der GEW-Landesfachgruppe Gesamtschule

Inklusion statistisch?

Eine Fassade nach Außen, die die Kollegien an den Schulen tragen sollen.
Jörg Addicks (Mitarbeit: Nicole Feindura, Edda Paulick, Peter Schumacher)

Die Umsetzung der Inklusion stellt die Kolleginnen und Kollegen vor eine anspruchsvolle sowie ambitionierte Aufgabe. Sie stellen sich dieser Aufgabe im Bewusstsein, dass alle Menschen – ob mit oder ohne Einschränkungen – ein Recht auf Bildung und Teilhabe am gesellschaftlichen Leben haben. Erst in der täglichen Arbeit stellt sich jedoch heraus, wie die theoretischen Überlegungen, welche die Rahmenbedingungen für Inklusion darstellen, sich im tatsächlichen praktischen Alltag an den Schulen vor Ort abbilden. Diese Bedingungen scheinen allerdings nur aus statistischer Sicht gerecht zu sein, berichten Kollegen und Kolleginnen der KGS Stuhr-Brinkum.

Weiterlesen: Inklusion statistisch?

Belastung inklusive? - Den Inklusionsalltag an Gesamtschulen meistern

Bericht über die Fachtagung der Fachgruppe Gesamtschulen – Bezirk Braunschweig


Vom 18.11. bis 19.11. 2015 fand die Fachtagung der Bezirksfachgruppe Gesamtschulen des Bezirks Braunschweig in Lütgenrode bei Göttingen statt. Ziel dieser Tagung war es, einen Austausch zwischen Förderschul- und Regelschullehrkräften, die an unterschiedlichen Gesamtschulen im Bezirk tätig sind, zu ermöglichen. Neben dem Austausch von schuleigenen Inklusionskonzepten und Unterrichtsmaterialien stand auch das Zusammenfassen von Gelingensbedingungen für die Inklusion an Gesamtschulen im Vordergrund. Von Anfang an herrschte unter den Teilnehmern der Fachtagung Einigkeit darüber, dass Inklusion und Gesamtschulen zusammen gehören. Die Gesamtschule kann und muss eine Schule für alle sein – dazu gehören Kinder und Jugendlicher aus allen sozialen Schichten, Religionen, Herkunftsländern, sexuellen Ausrichtungen und mit unterschiedlichsten geistigen und körperlichen Fähigkeiten. Ebenso kann Inklusion aber nicht bei den Schülerinnen und Schülern aufhören, sondern muss auch bei den Lehrkräften weiter gehen.

Weiterlesen: Belastung inklusive? - Den Inklusionsalltag an Gesamtschulen meistern

Stellungnahme zum Schulgesetzentwurf

der Fachgruppenvorstand

Der von der rot-grünen Koalition vorgelegte Entwurf eines neuen Schulgesetzes enthält für Gesamtschulen einige positive Aspekte, die weitere Schritte zum Abbau der Ungleichbehandlung von Gesamtschulen darstellen bzw. den Schulen eine Weiterentwicklung ermöglichen.

Dennoch wird die Gesamtschule auch mit diesem Gesetzentwurf nicht zu einer Regelschulform. Dies bedeutet, dass Schulträger weiterhin Gesamtschulen errichten können, aber nicht errichten müssen, auch wenn es eine nachgewiesene deutliche Elternnachfrage gibt.

Weiterlesen: Stellungnahme zum Schulgesetzentwurf